Unsere Online-Eventreihe zum Thema Mobilität hat erfolgreich gestartet

Unsere Online-Eventreihe „Wir schaffen Mobilität. Schafft die Mobilität uns? Mobilität braucht Schaffer!“ hat letzten Freitag mit dem Online-Frühstück gestartet. Wir möchten uns bei allem Teilnehmer für die rege Beteiligung ganz herzlich bedanken. Der Austausch zum Thema Mobilität mit Herrn Wortmann, Präsident des VDV und Herrn Dr. Möbius, Hauptgeschäftsführer des VDB und Herr Rückl, Entwicklungsingenieur der Spherea war sehr interessant und hat verschiedene Blickwinkel auf das Thema Mobilität aufgezeigt. Die Gastredner waren sich einig, dass die Aussagen „Wir schaffen Mobilität.“ und „Mobilität braucht Schaffer.“ zutreffen und die Mobilität nicht uns „schafft“. Bis zur InnoTrans sind noch drei weitere Espresso-Talks geplant, mit ebenso spannenden Gastrednern. Melden Sie sich gerne noch an und diskutieren Sie mit uns verschiedene Themen der Mobilität. Zur Anmeldung geht es hier.

Wir schaffen Mobilität! Schafft die Mobilität uns? Mobilität braucht Schaffer!

Wir laden die „Schafferinnen und Schaffer“ im „Ländle“ (so wie wir Baden‑Württemberger unser Bundesland gerne nennen), in ganz Deutschland und in unseren Nachbarländern Österreich und Schweiz, zu unserer Online‑Eventreihe ein. Damit stimmen wir uns alle auf den diesjährigen „bahntechnischen Höhepunkt“ ein: die InnoTrans 2022 in Berlin.

In der Online-Eventreihe, bestehend aus einem gemeinsamen Frühstück und drei Espresso-Talks, beschäftigen wir uns mit verschiedenen Themen der Mobilität. Dafür konnten wir hochrangige Gäste gewinnen. Details hierzu finden Sie auf unserer Anmeldeseite: https://spherea.de/de/mobilitaetschaffen/

Ulmer Stadtradeln

Pünktlich zum Tag der Arbeit findet wieder das Stadtradeln in ganz Deutschland statt. Beim Stadtradeln geht es darum 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Die Sphereaner nehmen natürlich wieder teil. Der Feiertag ist ein optimaler Start dafür.

Teilnahme am DWT Forum „Angewandte Forschung für Verteidigung und Sicherheit in Deutschland“

Unter dem bedrückenden Eindruck des Krieges in der Ukraine sind während dem DWT Forum „Angewandte Forschung für Verteidigung und Sicherheit in Deutschland“ verschiedene Vertreter der Forschung, Bundeswehr und Industrie zusammengekommen, um über zukünftige Technologien zu sprechen. Wir haben viele bereits bekannte Gesichter getroffen, neue Kontakte geknüpft, interessante Gespräche geführt, spannende Vorträge angehört und ein Referat zum Thema „TÜV für KI-Systeme“ gehalten.

DWT Forum „Angewandte Forschung für Verteidigung und Sicherheit in Deutschland“

Wir freuen uns beim diesjährigen DWT Forum „Angewandte Forschung für Verteidigung und Sicherheit in Deutschland“ vom 08. – 10. März in Bonn als Aussteller und Speaker teilzunehmen. Gerne tauschen wir uns zu neuen Methoden der Prüfung von künstlich-intelligenten EW-Systemen und weiteren Forschungsfragen aus. Besuchen Sie uns gerne auf unserem Stand F5.

Frohe Weihnachten

Wir haben Testkits für die Elektronik unserer Kunden; leider keinen Impfstoff. Ihr könnt beides haben. Lasst Euch testen und noch viel besser: Lasst Euch impfen. Alle unserer Mitarbeitenden (100%) haben dies getan. Folgt diesem Vorbild. Wir wünschen Euch allen trotz der notwendigen Einschränkungen ein frohes Weihnachtsfest sowie einen erfolgreichen Start in 2022. Bleibt gesund!

Klimawald der Gemeinde Nersingen in Zusammenarbeit mit der Firma Spherea und dem Landkreis Neu-Ulm

Wir haben vergangenen Freitag die ersten Bäume unseres 0,5 Hektar großen Klimawaldes mit 1.635 Bäume in Nersingen bepflanzt. Der Wald bindet zukünftig ca. 6 Tonnen CO2 pro Jahr. Neben dem Beitrag für die Umwelt war es für unsere Mitarbeiter in super Teamevent, das nach langem, an der frischen Luft, wieder möglich war. Uns hat es sehr gefreut, dass ebenfalls der Bürgermeister der Gemeinde Nersingen, Herr Winkler dabei war. Unterstützt wurde die ganze Aktion durch Herrn Angerer von der Naturschutzbehörde in Neu Ulm.

Neben der Unterstützung von verschiedenen Klimaprojekten durch Klimazertifikate, möchten wir darüber hinaus etwas für die Umwelt in der eigenen Region tun und daraus ist diese Aktion entstanden. Wir möchten als Mittelstandsunternehmen ein Zeichen setzen, dass jeder beitragen kann und hoffen auch andere Unternehmen zu inspirieren, gemeinsam mit Gemeinden, Städten und Landkreisen, einen Beitrag für unsere Zukunft zu leisten. Klimaschutz darf nicht nur Verzicht bedeuten, sondern kann auch Spaß machen.

Digitale Werkstatt

Wir freuen uns sehr Teil der Veranstaltung „Digitale Werkstatt“ der Verkehrsgesellschaft Frankfurt zu sein. Neben vielen interessanten Vorträgen und Diskussionen haben wir die Möglichkeit unser neues Produkt TwinTrain-Traction direkt an der Straßenbahn vorzustellen.

Hier geht es zum Produktvideo