5 Sterne fĂŒr Spherea

Die Initative Ludwig Erhard Preis zeichnete Spherea mit 5 Sternen aus. Der Ludwig-Erhard-Preis ist die nationale Auszeichnung fĂŒr Excellence von Unternehmen und Organisationen in Deutschland und wird jĂ€hrlich fĂŒr Spitzenleistungen in der deutschen Wirtschaft verliehen.

Zusammenarbeit mit UniversitÀten und Schulen

Spherea ist stets an Zusammenarbeit mit UniversitĂ€ten und Schulen interessiert. So bieten wir regelmĂ€ĂŸig Exkursionen an, bei denen wir uns als Firma vorstellen. Je nach Interessengebiet geht es hierbei um IngenieurstĂ€tigkeiten, Nachhaltigkeit oder auch UnternehmensfĂŒhrung. 2023 unterstĂŒtzen wir eine lokale Schule finanziell mit einem MessgerĂ€t und dem dazugehörigen Know-How.

Beschwerdeverfahren

Schau nicht weg – Seit 2023 gibt es bei Spherea ein Beschwerdeverfahren. Beschwerden ĂŒber VerstĂ¶ĂŸe zu Menschenrechten oder Umweltaspekten bei Spherea und entlang der gesamten Lieferkette können einfach und anonym ĂŒber unsere Website mitgeteilt werden. Es stehen weitere Wege ĂŒber Telefon, Email oder Post zur VerfĂŒgung.

DRK Blutspendeaktion

Am 16.10.2023 fand das erste Mal eine Blutspendeaktion mit einem kleinen Erste Hilfe Kurs mit dem Deutschen Roten Kreuz in den Spherea RÀumlichkeiten statt. 66 Mitarbeiter und Angehörige haben sich bereit erklÀrt ihr Blut zu spenden.

Job Bike

Seit 2023 gibt es bei Spherea das Job Bike Modell. Hier können FahrrĂ€der einfach und preiswert ĂŒber den Arbeitgeber geleast werden. Das Fahrrad kann ebenso privat benutzt werden und wird einfach monatlich ĂŒber das Gehalt abgerechnet.

Zertifizierungen

SPHEREA ist nach dem QualitĂ€tsmanagementsystems DIN EN ISO 9001, EN 9100 und der internationalen Umweltmanagementnorm ISO14001 zertifiziert. Außerdem berĂŒcksichtigen wir die Forderungen der AQAP sowie des EisenbahnqualitĂ€tsmanagementsystems ISO/TS 22163.

Senat der Wirtschaft

Seit 2020 ist SPHEREA durch den GeschĂ€ftsfĂŒhrer der SPHEREA Martin Kugelmann im Senat der Wirtschat vertreten und haben somit die Chance eine nachhaltige Zukunft im Sinne des Zitates von John F. Kennedy mitzugestalten: „Fragt nicht, was Euer Land fĂŒr Euch tun kann, fragt vielmehr, was Ihr fĂŒr Euer Land tun könnt!“

Der Senat der Wirtschaft setzt sich aus Persönlichkeiten der Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen, die sich ihrer Verantwortung gegenĂŒber Staat und Gesellschaft besonders bewusst sind. Sie tragen gemeinsam dazu bei, die gemeinwohlorientierten Ziele einer Nachhaltigkeit im Sinne der Ökosozialen Marktwirtschaft praktisch umzusetzen. Der Senat der Wirtschaft lĂ€sst damit den traditionellen Gedanken der Senate in der Antike wiederaufleben. Ein ausgewogener Kreis von Freunden unabhĂ€ngigen Geistes folgte dem Gemeinwohl, anstatt allein partikularen Interessen. Der Senat der Wirtschaft ist rein gemeinwohlorientiert und im stetigen Dialog mit Vertretern aus Politik und Wissenschaft.

Die ethischen GrundsĂ€tze der Wertegemeinschaft des Senats können auch Grundlage und Leitlinie fĂŒr das wirtschaftliche Handeln …

Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit fĂŒr Partner und Lieferanten

SPHEREA bekennt sich im Rahmen seiner unternehmerischen Verantwortung dazu rechtliche und ethische Pflichten in den Mittelpunkt der GeschĂ€ftstĂ€tigkeiten zu stellen und diese ĂŒber den gesetzlichen Rahmen hinaus zu erfĂŒllen. Obwohl das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz fĂŒr die Spherea auf Grund der UnternehmensgrĂ¶ĂŸe nicht gilt, wollen wir dieses fĂŒr uns nutzen. Um den hohen AnsprĂŒchen gerecht zu werden, spielt die Beziehung zwischen SPHEREA und seinen Partnern und Lieferanten eine SchlĂŒsselrolle. SPHEREA setzt voraus, dass Partner und Lieferanten sowie alle Beteiligten der gesamten Lieferkette alle Vorschriften und Gesetze des Landes einhalten in denen GeschĂ€fte jeglicher Art durchgefĂŒhrt werden. Dies stellt SPHEREA durch die Einhaltung der Charta fĂŒr Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit fĂŒr Partner und Lieferanten sicher.

Arbeitsbedingungen und Gesundheitsschutz

Wir stellen sicher, dass in unseren modernen BĂŒro- und LaborrĂ€umen gute Arbeitsbedingungen herrschen. Weiterhin sind wir ĂŒberzeugt, dass durch die Anwendung des Tarifvertrages (Metall- und Elektroindustrie) sehr faire, vertragliche Bedingungen fĂŒr unsere Mitarbeitenden sichergestellt sind. Dies ist uns wichtig.

Neben diesen Rahmenbedingungen kĂŒmmern wir uns um einen Gesundheitsschutz, der deutlich ĂŒber die gesetzlichen Mindestanforderungen hinaus geht: Hochwertiger Medizincheck alle drei Jahre, Hotline fĂŒr die Sorgen der Mitarbeitenden und deren Angehörigen, Ergonomie Beratung, psychosomatische Beratung, BetriebsĂ€rztin, UnterstĂŒtzung beim Fitnessstudio, Gymnastik am Arbeitsplatz, Stresstraining,